Sie haben Fragen?
mein Makler Logo
Badeneysee.jpg
Essen-Kettwig.jpg
Essen-Werden.jpg
Essen-Ruettenscheid.jpg

Essen-Schonnebeck

Stadtteil mit Potenzial

Der Stadtteil Schonnebeck liegt im Essener Norden, nordöstlich der Essener Innenstadt. Er grenzt im Norden an Katernberg, im Westen an Stoppenberg, im Süden an Frillendorf und Kray sowie im Osten an den Stadtteil Rotthausen der Stadt Gelsenkirchen. Mit etwa 11.500 Einwohnern ist Schonnebeck ein mittelgroßer Stadtteil von Essen.

Typischer Arbeiterstadtteil

Schonnebeck ist ein typischer Arbeiterstadtteil der Stadt Essen. Einst sehr ländlich gelegen, wurde er im vergangenen Jahrhundert vor allem durch Industrie und Bergbau geprägt. Dies spiegelt sich auch in der Bebauung von Schonnebeck wider. Dieser Stadtteil ist überwiegend von Wohnbebauung geprägt. Kleinere Gewerbeansiedlungen sind auch vorhanden, aber vor allem ist Raum zum Wohnen da. Überwiegend gibt es hier Mietwohnungen und die typischen Mietskasernen. Zahlreiche Mehrfamilienhäuser und Eigenheime, wie Einzel-, Doppel- und auch Reihenhäuser sind hier anzutreffen.

Freizeitmöglichkeiten in Schonnebeck

In Schonnebeck gibt es den Hallopark, welcher mit seiner größeren, zusammenhängenden Grünfläche Raum zur Erholung gibt. Auch einige Kleingärten sind in Schonnebeck ansässig. Des Weiteren werden kleine Flächen auch landwirtschaftlich genutzt.

Gerne trifft man sich am Stadtbad Nordost. Hier ist ein Sport- und Freizeitzentrum entstanden, in dem einige Kurse und sportliche Aktivitäten angeboten werden. Die SpVg Schonnebeck 1910 wurde als einziger Schonnebecker Fußballclub in der letzten Zeit zum Aushängeschild des Stadtteils. Seine Farben sind grün und weiß.

Verkehrsanbindung

Die Anbindung an den ÖPNV ist in Schonnebeck gut, auch wenn keine eigener Bahnhof vorhanden ist. Hier kann aber auf den Bahnhof in Essen Kray-Nord oder in Katernberg-Süd ausgewichen werden. Ein Nachexpress fährt auch diesen Stadtteil an.  Auch für Autofahrer liegt Schonnebeck günstig. Die A40 und die A52 können gut erreicht werden.

Schulen in Schonnebeck

Der Essener Stadtteil Schonnebeck verfügt über drei Grundschulen. Außerdem gibt es noch die Gustav-Heinemann-Gesamtschule, welche in den Schonnebeckhöfen liegt. Hier ist auch der TUSEM Essen mit seiner Basketballabteilung ansässig.

Immobilien und Preise

Die Immobilienpreise sind in Schonnebeck im Vergleich zu anderen Stadtteilen tragbar. Für ein Haus zum Kauf liegt der Durchschnittspreis bei 229.000€. Auch der Kaufpreis für Eigentumswohnungen ist nicht außerordentlich in die Höhe gegangen. Hier liegt der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter bei 1.150€. Wer eine Wohnung zur Miete sucht, kann mit einem Quadratmeterpreis von 5,50€ im Durchschnitt rechnen.


Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.