Sie haben Fragen?
mein Makler Logo
Badeneysee.jpg
Essen-Kettwig.jpg
Essen-Werden.jpg
Essen-Ruettenscheid.jpg

Essen-Bochold

So wohnt es sich in Bochold

18.500 Einwohner leben in dem Essener Stadtteil Bochold. Damit ist Bochold der bevölkerungsreichste Stadtteil im Großraum Borbeck. Er umfasst ein wenig mehr als drei Quadratkilometer Grundfläche und ist damit sehr dicht besiedelt. Bochold liegt im Essener Norden zwischen den Stadtteilen Borbeck-Mitte, Bergeborbeck, Vogelheim und Altendorf.

Weit und breit kein Zentrum

Bochold besitzt eher dörfliche Strukturen. Was dem Stadtteil fehlt, ist ein Zentrum, denn er verfügt über keinen eigenen Ortskern mit Marktplatz und besitzt auch keine Haupteinkaufsstraße. Daher wird Bochold von außen und auch von seinen Einwohnern selbst kaum als ein eigener Stadtteil wahrgenommen. Einkaufsmöglichkeiten sind aber schon vorhanden und zwar liegen sie über das Stadtteilgebiet verstreut. Wer gerne shoppen gehen möchte, kann dies in der Borbecker Innenstadt machen. Hier liegt nämlich eine große, zusammenhängende Fußgängerzone, in der viele Waren angeboten werden.

Gewerbegebiete in Bochold

Auf dem Gebiet der ehemaligen Zeche Wolfsbank haben sich mehrere, kleine Gewerbegebiete und Einzelhändler angesiedelt. Dieses Gewerbegebiet wird heute Wolfsbankring genannt. Zwei weitere Gewerbegebiete sind im Westen das Gebiet Carolus Magnus und im Osten das Gebiet zwischen der Bottroper Straße und der Zollstraße.

Ein vielfältiges Angebot an Wohnlagen

Bochold verfügt über eine gemischte Wohnbebauung. Mehrparteienmietshäuser finden sich an den größeren Verkehrsachsen. Ruhiger ist es in den Nebenstraßen, in denen man kleinere und nicht dicht an dicht gesetzte Häuser mit Vorgärten findet. Auch einige Eigenheime sind hier anzutreffen. Ältere Häuser, Neubauten oder sanierte Häuser, in Bochold ist die Bebauung bunt gemischt. In Richtung Norden sind einige größere Grünflächen, die den Naherholungsfaktor ansteigen lassen. Interessant ist zu wissen, dass der Borbecker Mühlenbach Bochold von Südwesten nach Nordosten durchfließt.

Infrastruktur in Bochold

Insgesamt ist die Anbindung an den ÖPNV gut. Die beiden S-Bahn-Bahnhöfe Bergerborbeck und Borbeck-Süd sorgen für einen guten Anschluss an den S-Bahn-Verkehr. Die beiden Autobahnen A40 und A42 liegen leider etwas weiter entfernt. Die zentrale Verkehrsachse in Bochold, die Bocholder Straße, teilt den Raum Borbeck und Altenessen und sorgt für ein hohes Verkehrsaufkommen und ist daher problematisch.

Bildungsmöglichkeiten in Bochold

Mehrere kirchlich-städtische Kindergärten und Schulen sind in Bochold anzutreffen. Darunter befindet sich auch das Don-Bosco-Gymnasium. Außerdem gibt es noch die Hauptschule Bochold an der Jahnstraße und seit 1997 der Abzweig des Gymnasiums Borbeck, welcher ausschließlich für die Erprobungsklassen 5 und 6 bestimmt ist.

Immobilien in Bochold

Die Immobilienpreise in Bochold, ob zum Kauf oder zur Miete, liegen in einem preiswerten Bereich. Ein Haus in Bochold kostet im Durchschnitt 248.000€, wenn Sie es kaufen möchten. Bei dem Kauf einer Eigentumswohnung sind 900€ pro Quadratmeter einzuplanen. Dabei handelt es sich ebenfalls um einen Durchschnittspreis. Der Quadratmeterpreis für eine Mietswohnung liegt bei 5,50€ im Durchschnitt.


Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.